Grundschule Glattbach
 

Monatsfeier - Warum gibt es Monatsfeiern?

Seit einigen Jahren gehören Monatsfeiern wie selbstverständlich zum Profil unserer Schule.Die regelmäßig stattfindende Zusammenkunft der Schulgemeinschaft wird Monatsfeier genannt. Hier zeigen die Schüler sich gegenseitig das im Unterricht Erarbeitete.

An unserer Schule werden die Monatsfeiern im Abstand von 6 bis 8 Wochen geplant.

Das ursprüngliche Anliegen der Monatsfeier ist, sich gegenseitig wahrzunehmen und Gelerntes lebendig vorzutragen. 

Die Monatsfeier ist in gewissem Sinne das „Herz“ unserer Pädagogik. Unsere Schüler zeigen einander, was sie im Unterricht erarbeitet haben, so dass für den Zuschauer ein lebendiges Bild quer durch alle Altersstufen entsteht. Einige Male im Jahr sind die Monatsfeiern öffentlich, z. B. für Eltern oder Kindergarten.

Als Eltern freut man sich dann, die eigenen Kinder innerhalb ihrer Klasse zu erleben. Gleichzeitig können alle Interessierten aber auch einen Eindruck gewinnen von dem, was an der Schule lebt. Welche Schwerpunkte setzt die Schule, welche Klassen treten auf und welche Fächer sind vertreten?

Für Schüler und Lehrer bildet die interessierte Elternschaft eine nicht zu unterschätzende Hülle, in der sich das Schulleben gedeihlich entwickeln kann.

Zuletzt sei noch ein Aspekt erwähnt, der mit der ursprünglichen Intention der Monatsfeier wenig zu tun hat, aber unseren Zeiterfordernissen entspricht. Dadurch, dass fast alle Fächer einen Einblick in ihre pädagogische Arbeit gewähren, stellen Monatsfeiern für die Schule eine besondere Möglichkeit dar, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.